0

Das Latenium ist geschlossen

Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrt

Ab Montag, dem 13. September, ist der Gesundheitspass für den Besuch des Laténiums obligatorisch.
Der Eintritt in den archäologischen Park ist frei.

Öffnungszeiten des Museums

Dienstag-Sonntag, 10.00-17.00 Uhr.
Montags geschlossen.

Am 25. Dezember und 1. Januar bleibt das Laténium geschlossen.
Am Ostermontag und Pfingstmontag ist das Laténium geöffnet.

Hunde sind im Laténium nicht erlaubt, mit Ausnahme von Hunden für Sehbehinderte. Hunde sind im Café du Laténium erlaubt.

Archäologiepark

Freier Zutritt

Audioguide

Für die jenigen, die durch die Dauerausstellung geführt werden möchten, leihen Sie sich einen Audioguide ! In weniger als einer Stunde bekommen Sie 50’000 Jahre Geschichte erzählt!

Preis : CHF 5.-

UNESCO-Welterbe Ticket

Entdecken Sie faszinierende Schätze mit dem UNESCO-Welterbe Ticket!
Bestellen Sie Ihr Ticket online

Setzen Sie Ihren Besuch fort

Verlängern Sie Ihren Besuch und entdecken Sie Orte und Landschaften, die einen Bezug zu den Sammlungen des Laténiums haben.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene CHF 9.-
Studierende, AHV/IV, Arbeitslose CHF 5.-
Kinder (von 7 bis 16 Jahre) CHF 4.-
Familien (2 Erwachsene und Kinder) CHF 20.-

Gruppenpreise, ab 10 Personen

Erwachsene CHF 6.-
Studierende, AHV/IV, Arbeitslose CHF 4.-
Kinder (von 7 bis 16 Jahre) CHF 2.-

Freier Eintritt

Am ersten Sonntag jeden Monats. Und an diesem Tag bieten wir um 11:00 Uhr eine kostenlose Führung auf Französisch an, die ein bestimmtes Objekt im Museum oder Park beleuchtet.

Schweizer Museumspass, Raiffeisen, ICOM, AMS, Kultur-GA, KulturLegi Caritas, Neuchâtel Tourist card, Karte der Neuenburger Museen,

Mitglied Archéone, Besitzer der Laténium-Münze (erhältlich an der Museumskasse).

Sternschnuppe-Karte, Betreuungs- und Begleitpersonen von Personen mit Behinderungen.

Anfahrt

Laténium
Parc et musée d’archéologie
Espace Paul Vouga
2068 Hauterive

Das Laténium befindet sich in Hauterive, am Ufer des Neuenburgersees (3 km vom Stadtzentrum Neuchâtel entfernt).

MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN

Mit der Bahn

Bahnhof SBB Neuchâtel, von dort mit der Seilbahn (Fun’ambule) bis zur Universität und mit der Buslinie 101 Richtung Marin, Haltestelle «Laténium».

Regionalbahnhof BLS St-Blaise-Lac und anschliessend 20 min Fussweg entlang des Seeufers bis zum Laténium.

Mit dem Bus

Buslinie 101, Haltestelle «Laténium»

Ondes vertes

Mit dem Schiff

Von Frühling bis Herbst ist die Fahrt von Neuchâtel nach Hauterive kostenlos. Bei der Rückfahrt sind die Fahrgäste eingeladen, ihre Museumseintrittskarte vorzulegen.

Schiffsfahrplan der Reederei Neuchâtel Morat

SANFTE MOBILITÄT

Fussweg entlang des Seeufers von Neuchâtel oder St-Blaise aus.

Eine Station «Neuchâtelroule» mit Fahrrädern steht im Hafen von Hauterive zur Verfügung (beim Osteingang des Archäologieparks).

www.neuchatelroule.ch

MIT DEM AUTO

Parkplatz am Hafen von Hauterive (gebührenpflichtig).

Vom 1. April bis 31. Oktober CHF 1.- / Stunde von 8.00 bis 18.00 Uhr

Vom 1. November bis 31. März CHF 0.50- / Stunde von 8.00 bis 18.00 Uhr

 Finden Sie uns auf Google Maps

Atelier en famille « Mes choses »

Devenez directeur ou directrice de musée ! En famille, vous créez votre propre exposition et composez votre collection muséale avec des objets personnels qui vous sont précieux ! Trouvez un titre, réalisez les textes explicatifs et disposez vos objets sur des étagères. Une fois que l’exposition est prête, armez-vous de vos smartphones et prenez des photos souvenirs ! L’exposition est éphémère, vous récupérerez vos objets personnels à la fin de l’atelier.
L’atelier inclut une visite guidée de l’exposition « Des choses ».

Dès 6 ans
Atelier gratuit, entrées au musée payantes

Zeit : Vom 10h00 bis zum 15h45

Conférence

« Chnoubis et la lithothérapie antique », conférence de Véronique Dasen, professeure d’art et archéologie de l’Antiquité, Université de Fribourg.

Cette conférence est organisée dans le cadre de l’exposition “Des choses”.
Gratuit

Zeit : 18h00

Visite commentée "Des choses"

En compagnie de Géraldine Delley, commissaire de l’exposition “Des choses” et directrice-adjointe du Laténium, découvrez des objets singuliers et déroutants. Ces cas particuliers nous ramènent à la banalité du quotidien de nos prédécesseurs, à leur intimité, voire à leur univers mental d’ordinaire réputé difficile à cerner par l’étude des vestiges matériels. Leur potentiel évocateur oblige les archéologues à les aborder à travers des grilles d’analyse encore peu exploitées telles que l’émotionnel, le sensible, le poétique, etc.,
Entre art et science, grâce aux interventions d’un scénographe, d’un écrivain, d’une vidéaste et d’un musicien, cette exposition vise un objectif clair : rendre compte du pouvoir narratif des objets archéologiques.

Inscription indispensable : 032 889 69 17
La visite est gratuite, l’entrée au musée payante

Zeit : Vom 12h30 bis zum 13h15