0

Geöffnet von 10.00 bis 17.00

Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Anfahrt

Öffnungszeiten des Museums

⚠ AKTUELL: Der Raum die Kelten von La Tène im Herzen des Museums wird renoviert und ist nur teilweise zu besichtigen.

Dienstag-Sonntag, 10.00-17.00 Uhr.
Montags geschlossen.

Am 25. Dezember und 1. Januar bleibt das Laténium geschlossen.
Am Ostermontag und Pfingstmontag ist das Laténium geöffnet.

Hunde sind im Laténium nicht erlaubt, mit Ausnahme von Hunden für Sehbehinderte. Hunde sind im Café du Laténium erlaubt.

Archäologiepark

Freier Zutritt

Audioguide

Für die jenigen, die durch die Dauerausstellung geführt werden möchten, leihen Sie sich einen Audioguide ! In weniger als einer Stunde bekommen Sie 50’000 Jahre Geschichte erzählt!

Preis : CHF 5.-

UNESCO-Welterbe Ticket

Entdecken Sie faszinierende Schätze mit dem UNESCO-Welterbe Ticket!
Bestellen Sie Ihr Ticket online

Setzen Sie Ihren Besuch fort

Verlängern Sie Ihren Besuch und entdecken Sie Orte und Landschaften, die einen Bezug zu den Sammlungen des Laténiums haben.

EINTRITTSPREISE

Erwachsene CHF 9.-
Studierende, AHV/IV, Arbeitslose CHF 5.-
Kinder (von 7 bis 16 Jahre) CHF 4.-
Familien (2 Erwachsene und Kinder) CHF 20.-

Gruppenpreise, ab 10 Personen

Erwachsene CHF 6.-
Studierende, AHV/IV, Arbeitslose CHF 4.-
Kinder (von 7 bis 16 Jahre) CHF 2.-

Freier Eintritt

Am ersten Sonntag jeden Monats. Und an diesem Tag bieten wir um 11:00 Uhr eine kostenlose Führung auf Französisch an, die ein bestimmtes Objekt im Museum oder Park beleuchtet.

Schweizer Museumspass, Raiffeisen, ICOM, AMS, Kultur-GA, KulturLegi Caritas, Neuchâtel Tourist card, Karte der Neuenburger Museen,

Mitglied Archéone, Besitzer der Laténium-Münze (erhältlich an der Museumskasse).

Sternschnuppe-Karte, Betreuungs- und Begleitpersonen von Personen mit Behinderungen.

Anfahrt

Laténium
Parc et musée d’archéologie
Espace Paul Vouga
2068 Hauterive

Das Laténium befindet sich in Hauterive, am Ufer des Neuenburgersees (3 km vom Stadtzentrum Neuchâtel entfernt).

MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN

Mit der Bahn

Bahnhof SBB Neuchâtel, von dort mit der Seilbahn (Fun’ambule) bis zur Universität und mit der Buslinie 101 Richtung Marin, Haltestelle «Laténium».

Regionalbahnhof BLS St-Blaise-Lac und anschliessend 20 min Fussweg entlang des Seeufers bis zum Laténium.

Mit dem Bus

Buslinie 101, Haltestelle «Laténium»

Ondes vertes

Mit dem Schiff

Von Frühling bis Herbst ist die Fahrt von Neuchâtel nach Hauterive kostenlos. Bei der Rückfahrt sind die Fahrgäste eingeladen, ihre Museumseintrittskarte vorzulegen.

SANFTE MOBILITÄT

Fussweg entlang des Seeufers von Neuchâtel oder St-Blaise aus.

Eine Station «Neuchâtelroule» mit Fahrrädern steht im Hafen von Hauterive zur Verfügung (beim Osteingang des Archäologieparks).

www.neuchatelroule.ch

MIT DEM AUTO

Parkplatz am Hafen von Hauterive (gebührenpflichtig).

Vom 1. April bis 31. Oktober CHF 1.- / Stunde von 8.00 bis 18.00 Uhr

Vom 1. November bis 31. März CHF 0.50- / Stunde von 8.00 bis 18.00 Uhr

 Finden Sie uns auf Google Maps

Nächste Veranstaltungen

SITES PALAFITTIQUES PRÉHISTORIQUES AUTOUR DES ALPES - visite guidée

A l’occasion des Journées du Patrimoine mondial de l’UNESCO, découvrez le quotidien des habitants des villages lacustres du Néolithique et de l’âge du Bronze.
Les collections présentées au Laténium, les habitats reconstitués dans le parc archéologique et les études scientifiques conduites ici font de notre musée un pôle majeur pour la mise en valeur et la sauvegarde de ce patrimoine archéologique d’importance mondiale.

Visite gratuite, sans inscription préalable.

Zeit : 15h30

PRÄHISTORISCHE PFAHLBAUTEN UM DIE ALPEN - Führung

Entdecken Sie anlässlich der UNESCO-Welterbetage den Alltag der Bewohner von Pfahlbaudörfern aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit.

Die im Laténium ausgestellten Sammlungen, die im Archäologiepark rekonstruierten Pfahlbauhäuser und die hier durchgeführten wissenschaftlichen Untersuchungen machen unser Museum zu einer zentralen Forschungsstätte für die Inwertsetzung dieses archäologischen Erbes von weltweiter Bedeutung.

Kostenloser Besuch, keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Zeit : 14h00

De Préfargier à La Tène : balade archéologique

L’intérêt architectural de l’ancien hôpital psychiatrique de Préfargier est largement reconnu. On ignore toutefois souvent la valeur patrimoniale du site archéologique où celui-ci a été implanté. Dès le milieu du 19e siècle, les rives du bout du lac de Neuchâtel ont révélé d’innombrables vestiges préhistoriques, qui n’ont été que partiellement explorés. C’est surtout le site de La Tène qui doit retenir l’attention. Ce site est en effet le gisement de référence pour le second âge du Fer européen. Mondialement célèbre, La Tène constitue un véritable « lieu de mémoire », qui a inspiré de nombreux artistes-peintres, des écrivains, etc.
Au cours de cette balade le long des rives du splendide parc de Préfargier, Marc-Antoine Kaeser, directeur du Laténium, évoquera l’impact paysager majeur de la Correction des Eaux du Jura (1868-1879) et les fluctuations historiques de la ligne de rivage du lac de Neuchâtel. Nous nous déplacerons ensuite jusqu’à la plage du camping, où il présentera le site de La Tène, qui est mis à l’honneur dans l’exposition „Entre deux eaux : La Tène, lieu de mémoire“.

La balade est gratuite.
Inscription obligatoire au 032 889 69 17 / inscriptions.latenium@ne.ch avant le jeudi 23 juin en nous laissant vos coordonnées : nom, prénom et numéro de téléphone portable.

Zeit : Vom 14h00 bis zum 16h00